• 030 40 36 35 80
  • service@fdwb.de
  • Mo. bis Fr. 9:00 - 16:00

Account Login

Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.

FACHPORTAL

ALLES FÜR WEBSEITEN & IT-DIENSTLEISTUNGEN

INFOMATIONEN-SUPPORT-VERZEICHNISSE-ZERTIFIKATE

FACHPORTAL

ALLES FÜR WEBSEITEN & IT-DIENSTLEISTUNGEN

INFOMATIONEN-SUPPORT-VERZEICHNISSE-ZERTIFIKATE

0
Webseitenbetreiber in Deutschland

Kostenlose Beratung

Zu Ihrer Webseite

Jetzt für Ihr Webprojekt

Das Informationszeitalter ist vorbei, das Konsolidierungszeitalter hat begonnen.
Das Wissen ist da! Der FdWB schafft Brücken des Verstehens und einen Weg der einfachen Nutzung.

Mobile First Index
Schritt für Schritt zu der Webseite, die Ihnen den gewünschten Erfolg verschafft.
Mobile First Index

Suchen Sie Hilfe?

Senden Sie uns eine Nachricht mit Ihrem Anliegen

Im Mitgliedskonto anmelden

Mobile First Index

Sicherheit Abmahnsicher Google-Platzierung

Das wichtigste für eine Webseite die Ihnen neue Kunden bringt: Rechtssicher-Geschützt- erhöhtes Potential zur Umsatzsteigerung

Mobile First Index

Die Nutzung mobiler Endgeräte für den Internetzugang steigt stetig. Auch Suchmaschinen wie Google haben das bemerkt und bevorzugen Seiten mit einer optimalen Darstellung für mobile Endgeräte. Folglich ist es wichtig, die eigene Webseite für mobile Endgeräte zu optimieren, um ein gutes Ranking bei Google zu erhalten oder zu verteidigen.

Googles Mobile First Index Suchergebnisse für Mobile-Webseiten?

Der mobile Internetzugang wird immer wichtiger. Diese Entwicklung schlägt sich nicht nur im dramatisch ansteigenden Gebrauch mobiler Endgeräte nieder. Auch in der Suchmaschinenlandschaft geschehen derzeit strukturelle Umwälzungen im Hinblick auf die sogenannte Mobile Friendliness (Grad benutzerfreundlicher Seitenoberflächen für mobile Endgeräte).

Der Mobile First Index

Immer mehr Kunden besuchen Webseiten mit Smartphones, Tablets und Co. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Webseiten in der mobilen Ansicht dieselben Informationen an den Besucher bringen. Google reagiert mit einer Bevorzugung mobiler Seiten auf diese Entwicklung.

Was ist der Mobile First Index?

Der von Google ins Leben gerufene Index bewirkt eine Vorrangstellung mobiler Webseitenversionen. Das bedeutet, dass die Suchergebnisse nur diejenigen Informationen berücksichtigen, die auch in der mobilen Webseitenversion verzeichnet sind. Die mobile Seite steht also der Desktopversion vor. Wenn Informationen nur auf der Desktopseite, nicht aber in der mobilen Version vorkommen, sind sie für die Sichtbarkeit für die Zielgruppe unerheblich.

Der Index ist seit April 2018 in Kraft. Bislang wurden jedoch noch nicht alle Webseiten auf diese Methode umgestellt.

Informationen der Desktopversion sind für Suchmaschinen unerheblich, wenn sie in der Mobilversion nicht aufgeführt werden.

Wie funktioniert die Methode?

Der Index von Suchmaschinen untersucht jede Seite und erfasst alle Informationen, darunter Texte, Bilder, Links etc. Bei der Internetsuche greifen die Suchenden also auf alle verfügbaren Informationen einer Seite zu. Die Seiten ordnen sich nach bestimmten Parametern (Content, Keywords, Klickrate, Relevanz, Linknetzwerk, Datenschutz u.v.m.) in einer Liste an.

Mit dem Mobile First Index werden nur noch jene Informationen für die Suche zugänglich gemacht, die auch auf mobilen Geräten empfangen werden können. Wenn eine Seite nur halbherzig Content für Smartphones und Co. verfügbar macht, ist sie anderen Seiten gegenüber beim Google Ranking im Nachteil. Dies soll auf lange Sicht den Aufbau optimaler Mobilversionen von Webseiten fördern.

Worauf wirkt sich der Index aus?

Indirekt bedeutet der eingeführte Index, dass Webseitenbetreiber mittelfristig gezwungen sind, jeglichen Content in der Mobilversion verfügbar zu machen. Wer sich weiterhin eine hohe Position in den organischen Suchergebnissen sichern will, muss auf mobile Endgeräte umrüsten.

Heutzutage ist für potenzielle Kunden die Sichtbarkeit bei den Suchmaschinen an die Kompatibilität der Seite mit mobilen Endgeräten gebunden.

Wie man auf Mobile First umrüstet

Mögliche Lösungen: Responsive Design oder Desktop-Mobil-Varianten

Webdesigner und IT-Dienstleister helfen Ihnen als Webseitenbetreiber dabei, Webseiten auf mobile Endgeräte umzurüsten. Grundsätzlich gibt es zwei mögliche Lösungen. Da wäre einerseits die Aufteilung der Seite in eine Desktopversion und eine Mobilversion mit möglichst demselben Content. Dieser Lösungsansatz ist jedoch auf die Dauer mit wesentlich größerem Aufwand verbunden.

Andererseits können Webdesigner Webseiten responsiv gestalten. Responsive Design bezeichnet eine flexible Darstellung einer Webseite, die sich nach dem jeweiligen Endgerät richtet. Der Content ist für alle Darstellungsweisen derselbe. Mit dem Aufruf ändern sich je nach Endgerät (PC, Laptop, Smartphone, Tablet) nur äußere Merkmale wie das Format, die Auflösung und die Struktur.

Der Fachverband deutscher Webseiten-Betreiber hilft bei der Umrüstung

Der FdWB hat sich der umfassenden Hilfestellung für deutsche Webseitenbetreiber verschrieben. Auch bei der Umrüstung von überholtem Webdesign auf ein Design, das die Mobile First Indexikalisierungsmethode beachtet, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

In den Verzeichnissen des FdWB listen wir eine Vielzahl vertrauenswürdiger IT-Dienstleister und Webdesigner auf. Sie können in unserem Verzeichnis suchen oder uns eine persönliche Anfrage zuschicken.

Der Fachverband deutscher Webseiten-Betreiber hilft Ihnen bei der Auswahl eines IT-Dienstleisters.

Facebook
Google+
Twitter
XING
Email
FDWB REDAKTION

FDWB REDAKTION

Ein Beitrag vom Fachverband deutscher Webseitenbetreiber

0
NEUE & AKTUALISIERTE WEBPROJEKTE TÄGLICH

Grund-Verständnis DSGVO

Diese Zusammenfassung hilft Ihnen die DSGVO zu verstehnen.

Mobile First Index
Initiative für Win-Win
Mobile First Index
Statistik & Google Ranking
Mobile First Index
IT Fachmesse Berlin 2019